Ein unmögliches Leben

Ein unmögliches Leben

Andrew Sean Greer

Andrew Sean Greer entführt uns auf eine (genauer gesagt zwei) Zeitreise(n) seiner Protagonistin Greta Wells, die sich nach einer Elektrokonvulsionstherapie wechselweise im Manhattan des Jahres 1918, 1941 und in ihrer Zeit, 1985 wiederfindet.
In jeder Epoche trifft sie auf ihren Bruder, ihre Tante und ihren Geliebten, in jeder Epoche verliert sie jemanden und sieht sich verschiedenen Konsequenzen ihres Handelns ausgesetzt.
Als jeweilige Greta muss sie auch für ihre Alter Egos Entscheidungen treffen, die alles verändern können.

Dieser Roman hat mich in seiner poetischen und empathischen Sprache tief berührt und gefesselt.
Ein wunderschönes Buch zum Schwelgen, Mitfühlen und Nachdenken, auch ein paar Tränchen dürfen vergossen werden.
Ich schwärme immer noch...

ISBN_9783100278272

Verlag_S.Fischer

Christiane Glück
Rezensiert von_