Die Einsamkeit der Seevögel

Die Einsamkeit der Seevögel

Gøhril Gabrielsen

An der Spitze Norwegens untersucht die Ich-Erzählerin des Romans die Auswirkungen klimatischer Veränderungen auf die dortigen Seevögel-Populationen – ihr Freund soll mit etwas Abstand in die Einsamkeit der Forschungsstation folgen. Sie genießt zunächst Freiheit und Natur und beginnt euphorisch mit ihrer Arbeit. Zunehmend beginnen die Umstände jedoch bedrohlicher zu werden – die tragische Vergangenheit des Ortes und ihre eigenen Erinnerungen nehmen, befeuert durch die ständigen Ausreden ihres Freundes, der sein Nachkommen immer wieder verschiebt, stetig mehr Raum in ihren Gedanken ein. Als dann auch noch unerklärliche Dinge vor sich gehen, nimmt ein bedrohliches Kammerspiel seinen Lauf.

Mit hat Gøhril Gabrielsen einen intensiven psychologischen Roman geschrieben, der den Leser in einen Mahlstrom zwingt dem dieser sich kaum entziehen kann. Kunstvoll verwebt sie biographische Elemente des Figurenlebens mit der Geschichte des Ortes und den Erfahrungen der Protagonistin in der Einsamkeit und schafft so einen packenden Roman.

ISBN_9783458177807

Verlag_Insel Verlag

_jetzt bestellen

Thomas-Daniel Reichling
Rezensiert von_