Kukolka

Kukolka

Lana Lux

Samiras Geschichte beginnt in den 90er Jahren in der Ukraine. Sie ist noch ein Kind, als sie ganz alleine aufbricht, um ihr entbehrungsreiches, liebloses Leben hinter sich zu lassen.

Wir begleiten sie durch harte Zeiten mit anderen verlorenen Kindern in einem besetzten Haus. Sie erlebt Missbrauch, Gewalt, muss sich mit Betteln und Stehlen durchschlagen, um Jahre später einen Traumprinzen zu treffen, der sie ins gelobte Land Deutschland mitnehmen will ...

Ein intensives Buch mit so vielen traurigen und schwer erträglichen Szenen, dennoch nicht hoffnungslos und dank der starken, niemals aufgebenden Samira, die von Männern Kukolka ("Püppchen") genannt wird, eine kraftvoll erzählte Lektüre, lebensnah und berührend.

ISBN_978-3-351-03693-5

Verlag_Aufbau

Christiane Glück
Rezensiert von_