Nussschale

Nussschale

Ian McEwan

Ein Buch das aus der Sicht eines Fötus geschrieben ist? Zugegebenermaßen war ich da erst einmal skeptisch. Aber schon nach dem Lesen der ersten Sätze beeindruckte mich das Sprachfeuerwerk, das Ian McEwan hier zündet.

Mit Vergnügen habe ich die Krimihandlung verfolgt und über die klugen - teilweise auch politischen - Beobachtungen gelacht.

Am Ende kann ich mich vor dieser literarischen Leistung nur verneigen und bin dankbar für dieses Lesevergnügen.

Ebenfalls begeistert sind Hilke Castner, Christiane Glück, Eva Neuenfeldt und Grace Dalhoff.

ISBN_9783257069822

Verlag_Diogenes

Petra Wietkamp
Rezensiert von_