Selbst denken – Eine Anleitung zum Widerstand

Selbst denken – Eine Anleitung zum Widerstand

Harald Welzer

Wir leben in einer Gesellschaft, in der Konsum unser Lebensstil ist, mehr noch – unser Lebensinhalt. Und die Globalisierung führt dazu, dass immer mehr Gesellschaften diesem Lebensmodell nacheifern: China und Indien sind auf unübersehbarer Aufholjagd unseren Lebensstandard zu erreichen. Die Folge einer solchen globalen Wachstumsreligion: die Entfesselung des Massenkonsums führt dazu, dass immer mehr Material für die Herstellung von immer mehr und immer aufwendigeren Gütern für immer mehr Menschen mit immer mehr Ansprüchen benötigt wird, aber unsere Ressourcen endlich sind, unwiederbringlich!

Die Kultur des ALLES IMMER verbraucht die Zukunft derjenigen, die das Pech haben, später geboren zu sein als wir. Und was machen wir? Wir stecken alle kollektiv den Kopf in den Sand und kaufen weiterhin T-Shirts für 4,95 Euro und buchen einen All-Inclusive-Urlaub in die Dominikanische Republik für 799 Euro.

Selten hat jemand so klar, deutlich und schnörkellos unsere fatalen Denkmuster und Verdrängungstaktiken offengelegt wie Harald Welzer, ohne uns mit dem Moralknüppel niederzuschmettern, was ja auch nur zum destruktiven 'weiter so' führen würde. Im Gegenteil, Welzer hält uns allen den Spiegel vor, aber er belässt es nicht dabei, sondern zeigt uns Wege in den „Widerstand“ auf, der Konsumreligion zu entkommen. Ein Buch, das bewegt und unbedingt von vielen gelesen werden muss!

ISBN_978-3-10-089435-9

Verlag_S.Fischer Verlag

Hilke Castner
Rezensiert von_