Die Kunst des Erzählens

Die Kunst des Erzählens

James Wood

Es fällt nicht schwer anhand des Titels darauf zu schließen, dieses Buch sei mehr für Schriftsteller geeignet denn für Leser, doch scheint mir, gerade auch als Leser darf dieser Band im Regal nicht fehlen! Aber warum ein Buch über das Erzählen von Geschichten lesen, statt sich direkt in die nächste zu flüchten? Weil – und das wird schon nach wenigen Seiten ersichtlich! – James Wood mit ganz außergewöhnlicher Scharfsinnigkeit und doch stets gut verständlich von jenen schriftstellerischen Kniffen erzählt, die das Lesen herausragender literarischer Texte zu einer besonderen und bereichernden Erfahrung machen. Dabei streift er kreuz und quer durch die Literaturgeschichte und zeigt, dass doch immer noch ein Quentchen mehr Kunstfertigkeit und Technik in den Werken der großen Autoren steckt, als man vermuten mag.

Wer eine langatmige, hochwissenschaftliche Auseinandersetzung erwartet, wird enttäuscht, findet dafür aber erhellende und kurzweilige Erkenntnisse zur Literatur, die uns als Leser schulen und dafür wappnen zukünftige Lektüren noch bewusster und mit mehr Gewinn zu lesen!

ISBN_9783499630163

Verlag_Rowohlt Taschenbuch

_jetzt bestellen

Thomas-Daniel Reichling
Rezensiert von_