Ein Leben an der Seite von Thomas Bernhard: Ein Rapport

Ein Leben an der Seite von Thomas Bernhard: Ein Rapport

Peter Fabjan

Sicherlich ist Ein Leben an der Seite von Thomas Bernhard: Ein Rapport eher etwas für Kenner Thomas Bernhards, aber für jene dann eben eine ganz anderer Blick auf diesen besonderen Schriftsteller. Die Perspektive ist die von Peter Fabjan, Thomas Bernhards Halbbruder, der viel über die oft schwierigen Familienverhältnisse und nicht selten komplizierten Schicksale der zerstreuten Familien zu erzählen hat.

Wer sich etwas näher mit Thomas Bernhard beschäftigt oder gar dessen famose autobiographischen Texte Die Ursache / Der Keller / Der Atem / Die Kälte / Das Kind gelesen hat, weiß um dessen schwierigen Charakter. Bernhard wechselte gegenüber seinen Mitmenschen fließend von größter Zuneigung zu beißender Verachtung und das nicht nur in seinem öffentlichen Auftreten. Peter Fabjan berichtet hierin natürlich insbesondere auch von seinem eigenen Verhältnis zum Bruder und späteren Patienten.

Der Leser findet eine Zusammenstellung aus dem sozialen Dunstkreis Bernhards vor, die ein Sezieren der Beziehungen Bernhards zu anderen Menschen und auch derer individueller Lebensläufe ist; sie zeigt einen Menschen, der (auch) durch negative bis traumatische (Verlust-)Erfahrungen zu dem Menschen UND Künstler wurde, der er war.

Eine erleuchtende Lektüre, die uns zeigt, welche Lebensereignisse und -umstände womöglich in das Werk des "Übertreibungskünstlers" einflossen.

ISBN_9783518429471

Verlag_Suhrkamp Verlag AG

_jetzt bestellen

Thomas-Daniel Reichling
Rezensiert von_