Lieblingsbücher_Belletristik

Unsere Favoriten und Empfehlungen

2

3

4

5

6

Dad

Nora Gantenbrink

_

Dad

Marlene hat ihren Hippie-Vater, der ihre ganze Kindheit über abwesend war, immer auf der Suche nach Freiheit, Abenteuer und dem nächsten Rausch, zeitlebens schmerzlich vermisst. Sein frühes Ableben hat ...

The Street - Die Straße

Ann Petry

_

The Street - Die Straße

"Als alleinerziehende Mutter kämpft Lutie Johnson unerschütterlich für ihre eigene Würde und darum, ihren kleinen Sohn Bubb inmitten all der Armut, Gewalt und rassistischen Verachtung, die sie umgibt, ...

Das Haus der Frauen

Laetitia Colombani

_

Das Haus der Frauen

Laetitia Colombani wurde mit ihrem 1. Roman „Der Zopf“ bekannt. Von diesem wunderbaren Roman war ich damals schon begeistert. Deshalb habe ich mich gefreut, dass ein weiterer Roman von ihr erschienen ...

Keiner hat gesagt, dass du ausziehen sollst

Nick Hornby

_

Keiner hat gesagt, dass du ausziehen sollst

Ehekrisen können durchaus amüsant sein - wenn sie von Nick Hornby in rasante Dialoge verwandelt werden. Vor ihrem Eheberatungstermin treffen sich Tom und Louise regelmäßig in einem Pub und fechten Rededuelle ...

Milchmann

Anna Burns

_

Milchmann

2018 Man-Booker-Price for fiction 2018 National Book Critics Circle Award for fiction 2019 Orwell Prize In der namenlosen Heimatstadt einer namenlosen Erzählerin regieren Paranoia und Angst. Die Menschen ...

Der Freund

Sigrid Nunez

_

Der Freund

Dieses kleine Buch vereint in sich die großen Themen Liebe, Freundschaft, Tod, Trauer und vieles mehr was gute Literatur braucht. Die namenlose Protagonistin, ihres Zeichens Schriftstellerin und Dozentin ...

Das Evangelium der Aale

Patrik Svensson

_

Das Evangelium der Aale

Bisher bin ich Aalen mit wohlwollendem Desinteresse begegnet. Dieses war - wie mir nach der Lektüre dieses Buches erscheint - womöglich eine Reaktion auf die generelle Aura des Geheimnisvollen, die dieses ...

Der goldene Pavillon

Yukio Mishima

_

Der goldene Pavillon

Yukio Mishima gilt als einer der wichtigsten Schriftsteller der japanischen Literatur des 20. Jahrhunderts. Eines der Werke, auf welches sich sein Ruhm hauptsächlich stützt, ist "Der goldene Pavillon" ...

Gott der Barbaren

Stephan Thome

_

Gott der Barbaren

"Die Anderen sind die Barbaren" - dieses scheinbar unabänderliche Leitmotiv menschlichen Handelns verarbeitet Stephan Thome in seinem grandiosen Roman "Gott der Barbaren". Vor historischem Hintergrund ...

Mein Ein und Alles

Gabriel Tallent

_

Mein Ein und Alles

Bitterer Zorn, tiefste Sanftmut, große Stärke und ungeahnte Zerbrechlichkeit. All dies finden wir in der jungen Turtle, die von ihrem, zwischen Tyrannei und Zuneigung oszillierenden, Vater gegen den ...

2

3

4

5

6