Unter der Mitternachtssonne

Unter der Mitternachtssonne

Keigo Higashino

Die Krimis von Keigo Higashino sind ein bißchen wie mathematische Formeln -unsexy, aber raffiniert konstruiert.

Kommissar Sasagaki ermittelt im Fall eines ermordeten Pfandleihers, der 1973 in einem leerstehenden Gebäude in Osaka aufgefunden wird. Doch alle im kleinen Kreis der Verdächtigen haben entweder ein Alibi oder sterben bei Unfällen, so dass der Fall bald ungelöst zu den Akten gelegt wird. Doch Sasagaki ermittelt auf eigene Faust weiter, und seine Hartnäckigkeit wird zwanzig Jahre später belohnt.

Dieser klassische Who-done-it ist äußerst komplex und es ist empfehlenswert, sich ein Verzeichnis der wichtigsten Akteure anzulegen (das der gebundenen Ausgabe übrigens beilag). Die Spannung nimmt sehr gemächlich Fahrt auf, aber nach und nach entfaltet sich vor dem Leser ein Netzwerk von Verstrickungen mit skrupellosen Akteuren. Auch das Setting im Japan der 70er bis 90er Jahre - vom Wirtschaftsboom bis zum Platzen der "Blase" - ist äußerst reizvoll.

ISBN_97834923149

Verlag_Piper

_jetzt bestellen

Petra Wietkamp
Rezensiert von_