Zugvögel

Zugvögel

Charlotte McConaghy

In einer Umwelt, die den Kampf gegen die Menschheit verloren hat und deren Flora und Fauna in fortschreitender Auslöschung gefangen sind, folgt eine junge Frau den letzten verbliebenen Küstenseeschwalben auf deren wohl finaler Reise. Nach und nach wird offensichtlich, dass diese Reise für die Protagonistin nicht nur die einzige Hoffnung auf Rettung der Natur bedeutet, sondern auch ein Versuch ist, dem eigenen Schicksal einen Sinn abzuringen.

Einfühlsam und mit großem schriftstellerischem Geschick erzählt McConaghy die Geschichte einer Frau, die droht, ihren Halt in einer Welt zu verlieren, die selbst im Zerbrechen begriffen ist. Ein Roman, der als Mahnung für mehr Umweltbewusstsein ebenso gut funktioniert, wie als bewegendes Porträt einer Frau, deren Schmerz einem Anker gleicht, der sie in die Tiefe zu ziehen droht.

ISBN_9783103974706

Verlag_S. Fischer

_jetzt bestellen

Thomas-Daniel Reichling
Rezensiert von_