Frankissstein - eine Liebesgeschichte

Frankissstein - eine Liebesgeschichte

Jeanette Winterson

Frankissstein ist nicht nur eine Liebesgeschichte. Viel mehr ist es ein Roman über das menschliche Streben nach Unsterblichkeit. Er spielt auf zwei Zeitebenen.

Einerseits der verbrieften historischen, in der Mary Shelly gemeinsam mit ihrem Mann und Lord Byron Anfang des 19. Jahrhunderts einige Zeit in den Schweizer Bergen verbringen und, da sie eingeschneit sind, sich gegen die Langeweile mit selbst erdachten Gruselgeschichten unterhalten (so entstand Frankenstein).

Andererseits in einer sehr nahen Zukunft, in der sich der Wissenschaftler und Transgender Victor Stein, der einst eine Mary war, auf einem Kongress in den Arzt Ry Shelly verliebt. Dort werden u.a. die neuesten Sex-Roboter und Bionik-Prothesen vorgestellt. Doch Victor Steins Forschungen sind schon auf einem ganz anderen Level angelangt ...

Es geht um Krypto-Konservierung und künstliche Intelligenz, aber auf äußerst unterhaltsame Weise. Jeanette Winterson hat hervorragend recherchiert und hält die Erzählstränge souverän in der Hand. Chapeau!

ISBN_9783036961156

Verlag_Kein & Aber

_jetzt bestellen

Petra Wietkamp
Rezensiert von_